Mit dem E-Bike auf der Radroute der Megalithkultur

Steinzeit und Hightech: Entdecken Sie per E-Bike mystische Megalithgräber, die ältesten erhaltenen Bauwerke des Nordwestens, über 4.000 Jahre alt. Staunen Sie über die Kraft und die Kunstfertigkeit unserer Urahnen. Und erradeln Sie zudem weitere kulturhistorische Highlights wie das Museum und Park Kalkriese mit der Ausstellung zur Varusschlacht.

E-Bike fahren auf der Megalith-RadrouteStandortreise mit Sternfahrten

  • Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
  • Tagesetappen: 45 bis 51 km
  • Etappen:
  • Vehrte - Bad Essen - Vehrte: 45 km
  • Vehrte - Kalkriese - Wallenhorst - Vehrte: 50 km
  • Leistungen:
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück
  • 1 Eintritt Varusschlacht im Osnabrücker Land, Museum und Park Kalkriese
  • 1 Gutschein für Kaffee und Kuchen
  • 1 Radkarte Osnabrücker Land und 1 Karte Radroute der Megalithkultur pro Zimmer
  • 1 Reifenpannenset pro Gruppe
  • Reiseinformationen
  • Preis p.P. im DZ: 119,00 EUR
  • Zusatzleistungen:
  • Einzelzimmerzuschlag: 40,00 EUR
  • Halbpension: 30,00 EUR p.P.
  • Leih-E-Bike: 65,00 EUR p.P.
  • Verlängerungsnacht: auf Anfrage
  • Reiseversicherung: ab 9,00 EUR p.P. im DZ

Jetzt anfragen!

Radroute der Megalithkultur eröffnet

Am 27. April 2014 radelten zahlreiche Gruppen erstmals zu den Steinen

Osnabrücker Land

Am Sonntag, den 27. April 2014, hat im Osnabrücker Land erstmals das „LOSradeln“ stattgefunden. Anlass war das überarbeitete Radwegeleitsystem (RAVELOS) im nördlichen Osnabrücker Land und die Eröffnung der „Radroute der Megalithkultur“. Insgesamt wurden am Sonntag acht geführte Radtouren zum gemeinsamen Ziel am Alfsee angeboten, wo ein buntes Rahmenprogramm die Veranstaltung ausklingen ließ.

Trotz des Regens hatten sich mehr als 150 Radfahrer, darunter auch viele Kinder, den acht geführten Sternfahrten von Fürstenau, Quakenbrück, Bersenbrück, Kettenkamp, Bramsche, Wallenhorst, Belm und Osnabrück aus angeschlossen. Mit Regenkleidung gut gerüstet ließen sich die Radgruppen die Laune nicht verderben und absolvierten zügig ihre Strecken auf dem überarbeiteten RAVELOS-Netz, dem Radverkehrsystem des Landkreises, und auf der neuen Radroute der Megalithkultur.

Eröffnung der Radroute MegalithkulturLandrat Dr. Michel Lübbersmann begrüßte die Radfahrer beim Ferien - und Erholungspark Alfsee. Er dankte neben den Sponsoren und Partnern wie der Sparkasse, der NOZ, RWE, AOK und ADFC vor allen den Organisatoren vom Alfsee und vom Tourismusverband Osnabrücker Land e.V sowie den Tourguides. Er verwies auf die verbesserte Beschilderung und stellte fest: „Der heutige Praxistest ist geglückt. Samtgemeindebürgermeister Dr. Horst Baier hieß die Radler ebenfalls im Ferienpark Alfsee willkommen. Das Freizeitangebot sei so vielfältig, das es sich lohne, wiederzukommen, forderte er die Gäste auf.

Musikalische Eröffnung der Radroute MegalithkulturSportliche Eröffnung der Radroute Megalithkultur

Die musikalische Formation um Peter Gutendorf, die kurzfristig eingesprungen war, präsentierte handgemachten Soul und sorgte mit fetzigen Rhythmen für gute Laune. Die Regenpausen nutze die OTB-Einradgruppe und zeigt ihr Können. Mit Kartoffelsuppe und Pizza, Kaffee und Kuchen sorgt das Team vom Ferienpark Alfsee für das Wohl von Leib und Seele. Die RWE versorgte alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus ihrem „Obst-Smart“ mit frischen Früchten.

Nicht zuletzt die Gewinne der Tombola, bei der es als Hauptpreis u.a. einen Gutschein für ein Wochenende im „Ringhotel Alfsee Piazza“ zu gewinnen gab, entlohnte für die vormittägliche Aktivität auf dem Rad.

Wildhauser Geest

Auch in der Wildeshauser Geest hatten die Radlergruppen trotz des kühlenden Nass von oben viel Spaß auf den Eröffnungstouren, wie diese Bildergalerie zeigt »»»